Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Nicaragua-Update

Blaupausen des Regime-change
Das Netzwerk Cuba – Informationsbüro e. V. kritisiert die Berichterstattung westlicher Medien über Nicaragua. Außerdem: Mitteilung zum Tod von Dragoslav »Misa« Ognjanovic…

Interview With Nicaraguan President Daniel Ortega
https://www.truthdig.com/articles/13-takeaways-from-an-exclusive-interview-with-nicaraguan-president-daniel-ortega/… 

Debatte um Nicaragua
https://amerika21.de/2018/07/208468/nicaragua-solidaritaet-solibewegung-debat…

Debatte um Nicaragua erfasst deutsche Solibewegung
Aufruf gegen Regierung von Präsident Daniel Ortega provoziert Gegenappell. Ist es die Aufgabe der Solidaritätsbewegung, den Sturz einer Regierung zu fordern?Berlin. In der deutschen Lateinamerika-Solidaritätsbewegung ist es zu einer offenen Kontoverse um die Haltung zu den andauernden Protesten gegen die Regierung von Präsident Daniel Ortega in…

Staatssekretär Nils Annen erklärt just in Time Nicaragua den Krieg für Menschenrechte
Gerade in der ZEIT, just in TIME erklärt er ausführlich und maasvoll diesen Krieg und seine Notwendigkeit. Später wird er den Menschen in Nicaragua geduldig die UN-Charta erläutern. Doch dafür haben sie dann keinen Kopf mehr liebe Kolleginnen und Kollegen,   angesichts der von Heiko Maas’ Staatsekretär Nils Annen  gerade in der ZEIT…

Rückkehr des IWF nach Lateinamerika stellt viele Länder auf harte Probe
Vorreiter neoliberaler Politik ist nach Jahren der Ablehnung wieder auf Vormarsch. Soziale Unruhen aufgrund der Sparpolitik führen bereits zu Protesten mit TotenBuenos Aires et al. Die nun bekannt gewordene Absicht des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Buenos Aires wieder ein eigenes Büro zu eröffnen steht exemplarisch für den Aufschwung des…

Bundesregierung plant Angriff auf Nicaragua – Staatssekretär Annen reagiert aggressiv auf Kritik
Die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sich an diversen völkerrechtswidrigen Aggressionen und Kriegen. Nun steht Nicaragua auf der Abschussliste. In einer gemeinsamen Aktion von Politik und Medien wird der Boden für den Sturz der Nicaraguanischen Regierung bereit. Angela Merkels zuständiger Staatssekretär Niels Annen…

Letter to the Guardian on Its Wildly Inaccurate Coverage of Nicaragua
https://www.mintpressnews.com/open-letter-to-the-guardian-on-its-inaccurate-nicaragua-coverage/246367/ Advertisements…

Nicaragua: Definitionssache
Über den gezielten Einsatz bestimmter Begriffe im Versuch eines „Regime Change“ in Nicaragua Seit die Medienkampagne gegen die FSLN am 18. April 2018 begann, wurden immer wieder bestimmte Begriffe teils wahllos verwendet. Das muss im Kontext des ‚weichen‘ Putschversuches, den Nicaragua aktuell erlebt, gesehen werden. Das Ziel war, die emotionale…

Der schwarze Kanal: Nach Drehbuch
Wie die Nachrichtenagentur AFP in diesen Tagen über (weniger aus) Nicaragua berichtet. Auszug aus einem Drehbuch…

Nicaragua: ¡No Pasarán!
Hunderttausende feiern 39. Jahrestag der Revolution in Nicaragua…

„Nicaragua steht vor der Gefahr einer Verschärfung der Gewalt“
Beide Seiten müssen zurück an den Verhandlungstisch, um die Krise demokratisch und verfassungsgemäß beizulegen, meint der Journalist Giorgio TrucchiDie Situation in Nicaragua ist unverändert explosiv. re:volt-Redakteur Jan Schwab sprach mit dem italienischen Journalisten und Lateinamerikaaktivisten Giorgio Trucchi, der seit Beginn des militanten…

Nicaragua begeht inmitten heftiger Proteste 39. Jahrestag der Revolution
Jubiläum bestimmt von Ausschreitungen. Gewalt forderte über 300 Opfer. Unterschiedliche Darstellung über Verantwortung für EskalationManagua. Nicaragua hat am gestrigen Donnerstag den 39. Jahrestag der sandinistischen Revolution im Jahr 1979 begangen. Überschattet wurde der Jahrestag von heftigen Protesten von Regierungsgegnern, in deren Verlauf…

Abgeschrieben: DKP: Glückwünsche zum Jahrestag der Revolution
Die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) hat sich aus Anlass des 39. Jahrestages der Revolution in Nicaragua am 19. Juli mit einem Schreiben an die Sandinistische Nationale Befreiungsfront (FSLN) gewandt…

Kuba: Überleben und siegen
Tagung des Forums von São Paulo in Havanna zu Ende gegangen. Solidarität mit Nicaragua, Venezuela und Lula da Silva…

Nicaragua: Feiertag im Ausnahmezustand
Nicaragua begeht 39. Jahrestag der Revolution. Masaya wieder unter Regierungskontrolle…

Nicaragua: Einziger Ausweg: Dialog
Drei Monate Gewalt, mehr als 200 Tote in Nicaragua: Das zentralamerikanische Land ist in kürzester Zeit im Chaos versunken…

Aufrufe für Ende der Gewalt in Nicaragua
Appell aus dem Vatikan. Katholische Kirche nimmt Vermittlerrolle ein. Polizei fordert friedliche Proteste. Verantwortung für Tote und Verletzte umstritten Managua. In Nicaragua hat die staatliche Wahrheitskommission am Freitag inmitten einer nach wie vor angespannten Situation dazu aufgerufen, den Dialog zwischen Regierung und Opposition fortzusetzen…

Nicaragua: „Was bedeutet Solidarität in diesem Konflikt?“
Stellungnahmen des Nicaragua-Forums und des Informationsbüros NicaraguaRudi Kurz, Nicaragua-Forum Heidelberg: … weiterlesen auf amerika21.de. Hintergrund & Analyse | Deutschland | Nicaragua | Politik…

Nicaragua: Wenig Hoffnung auf eine Lösung des Konflikts
Opposition und Sandinisten mobilisieren Anhänger auf die Straßen. Gewaltsame Zusammenstöße halten an. Regierung Ortega lehnt vorgezogene Wahlen abManagua. Während die Opposition, angeführt vom Unternehmerverband, für Ende der Woche zu großen Demonstrationen unter dem Motto „Gemeinsam sind wir ein Vulkan“, zum Generalstreik und einem Fahrzeugkorso…

Staatsmedien melden gewalttätige Contra-Aktionen in Nicaragua/ Deutsche Nica-Soligruppen sagen Reisen nach Nicaragua ab
Nun meldet die marxistische Tageszeitung „junge Welt“ in einem eigenen Bericht von jW-Autor Volker Hermsdorf, dass die staatlichen Medien in Kuba melden, dass sich am heutigen 15.07. über 100 progressive Organisationen Lateinamerikas und der Karibik in Havanna treffen zur 24. Jahrestagung…

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.