Gesellschaft Politik Wissenschaft

Kiew: Nazis jagen Roma

Ukraine: Neonazis der Gruppe C14  jagen Roma („Zigeuner“), darunter auch kleine Kinder. Die C14-Nazis haben Verbindungen zu Swoboda/Rechter Sektor.

Ukrainischen Medienberichten zufolge brannten die „Patrioten“ das Lager der Roma kurz nach den unten gezeigten Aufnahmen nieder. Nach offiziellen Angaben soll wohl „Müll verbrannt“ worden sein.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

3 Kommentare

  1. „Die C14-Nazis haben Verbindungen zu Swoboda/Rechter Sektor“ und Swoboda hat Verbindungen nach Deutschland[1] und von einer dazu schweigenden „Antifa“, bleibt offenbar nur „fa“.

    Faschisten im „Wartesaal“ des Kapitals:
    Vom Kapitalismus/Neoliberalismus zum Imperialismus, zum Militarismus, in der Krise aufrechterhalten mit den terroristischen Mitteln des Faschismus; nach innen Angst verbreiten im Namen der Rechtschaffenheit und Polizeistaat im Namen der Sicherheit; nach außen Aggressionskrieg im Namen der Verteidigung.

    Wer war das noch gleich, der am 22. Februar nur seine Pflicht hätte erfüllen müssen, die Einhaltung des am Tag zuvor im Namen aller Staatsbürgerinnen und Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland in Kiew unterzeichneten Friedensabkommens[2] zu garantieren, um der Menschheit das alles zu ersparen: das faschistische Putschregime, die bereits zehntausenden ermordeten und Millionen vertriebenen Menschen, in dem, auch noch Russland angehängten, bis heute verbrochenen Krieg des rechtsextremistischen Putschregimes gegen das eigene Volk, die fortschreitende Refaschisierung Europas und die zunehmende Weltkriegsgefahr?

    [1] NPD, Swoboda und ukrainische „SA“ gegen Europa – es droht ein neuer Pan-Faschismus

    http://www.internetz-zeitung.eu/index.php/1632-npd,-swoboda-und-sa-gegen-europa-es-droht-neuer-pan-faschismus

    [2] Vereinbarung über die Beilegung der Krise in der Ukraine

    https://de.wikipedia.org/wiki/Vereinbarung_%C3%BCber_die_Beilegung_der_Krise_in_der_Ukraine

  2. „Die C14-Nazis haben Verbindungen zu Swoboda/Rechter Sektor“ und Swoboda hat Verbindungen nach Deutschland[1] und von einer dazu schweigenden „Antifa“, bleibt offenbar nur „fa“.

    Faschisten im „Wartesaal“ des Kapitals:
    Vom Kapitalismus/Neoliberalismus zum Imperialismus, zum Militarismus, in der Krise aufrechterhalten mit den terroristischen Mitteln des Faschismus; nach innen Angst verbreiten im Namen der Rechtschaffenheit und Polizeistaat im Namen der Sicherheit; nach außen Aggressionskrieg im Namen der Verteidigung.

    Wer war das noch gleich, der am 22. Februar 2014 nur seine Pflicht hätte erfüllen müssen, die Einhaltung des am Tag zuvor im Namen aller Staatsbürgerinnen und Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland in Kiew unterzeichneten Friedensabkommens[2] zu garantieren, um der Menschheit das alles zu ersparen: das faschistische Putschregime, die bereits zehntausenden ermordeten und Millionen vertriebenen Menschen, in dem, auch noch Russland angehängten, bis heute verbrochenen Krieg des rechtsextremistischen Putschregimes gegen das eigene Volk, die fortschreitende Refaschisierung Europas und die zunehmende Weltkriegsgefahr?

    [1] NPD, Swoboda und ukrainische „SA“ gegen Europa – es droht ein neuer Pan-Faschismus

    http://www.internetz-zeitung.eu/index.php/1632-npd,-swoboda-und-sa-gegen-europa-es-droht-neuer-pan-faschismus

    [2] Vereinbarung über die Beilegung der Krise in der Ukraine

    https://de.wikipedia.org/wiki/Vereinbarung_%C3%BCber_die_Beilegung_der_Krise_in_der_Ukraine

  3. Und wie immer Schweigen im deutschen Blätterwald. Sind da nicht langsam Sanktionen fällig? Ach nein die sind ja auf unserer Seite gegen den bösen Russen.

Kommentare sind geschlossen.