Rassistische Ausfälle von Alice Schwarzer

Fefe zitiert und kommentiert ein Interview mit Alice Schwarzer und dem Kölner Polizeipräsidenten im Kölner Stadtanzeiger zu Silvester. “Algerier, Marokkaner oder Tunesier haben ja eigentlich gar nichts bei uns zu suchen”. Schwarzer auf CDU-CSU-AfD-NPD-Niveau, läßt sich nicht durch gegenteilige Aussagen des Polizeipräsidenten von ihrem Rassismus abbringen.

Ähnliche Artikel

  • Polizei, Staat und Gewalt Gemischte Meldungen der letzten Tage zum Thema Polizei:  +   Interview mit Alice Schwarzer und dem Kölner Polizeipräsidenten.Etwa bei der Hälfte der ersten Seite sagt Schwarzer, man dürfe da nicht pauschalisieren sondern müsse in jedem Einzelfall genau hin 31.12.2016, 23:40 Uhr. […]
  • Ukraine: ZEIT bezeichnet von USA boykottierte Nazikämpfer weiter als Freiwillige und zeigt Nazisymbol “Wolfsangel” Die Wochenzeitung "Die Zeit" läßt sich offenbar nicht von ihrem knallharten Ukraine-Propagandakurs abbringen und bezeichnet die Kämpfer des zu den ukrainischen Regierungstruppen gehörenden berühmt-berüchtigten Bataillons "Asow" weiter beschönigend und teilweise als heldenhafte […]
  • Das und noch viel mehr Der Westen verursacht Flüchtlinge und Rassismus und läßt sich noch dafür belohnen, weil die Leute im Kampf gegen Rassismus gebunden sind.— Blauer Bote (@BlauerBote) 7. November 2015

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>