Gesellschaft Medien Politik Webfundstück Wissenschaft

US-Offizielle im Streit wegen Unterstützung der Al Kaida in Syrien durch die USA

Mitarbeiter des US-Verteidigungsministeriums seien nicht glücklich darüber, die Rebellenkoalition in Aleppo, Syrien, unter Führung der Al-Nusra-Front (Syrische Al Kaida) zu unterstützen. Die CIA, die in Aleppo ihre Finger im Spiel hat, wolle angesichts der „von Russland geführten Offensive“ an dem Bündnis von „CIA-Rebellen“ und Al Kaida sowie weiteren radikal-islamistischen Terrorgruppen aus strategisch-militärischen Gründen festhalten. Das berichtet die gewöhnlich gut unterrichtete US-Website „The Daily Beast“ unter Berufung auf Offizielle aus beiden Lagern der US-Administration/US-Regierung. Bei Daily Beast heißt es in dem Artikel „CIA and Pentagon Bicker While Russia Wipes Out U.S.-Backed Rebels“ über den Streit zwischen Militärs und Geheimdienst:

„Two Department of Defense officials told The Daily Beast that they are not eager to support the rebels in the city of Aleppo because they’re seen as being affiliated with al Qaeda in Syria, or Jabhat al Nusra. The CIA, which supports those rebel groups, rejects that claim, saying alliances of convenience in the face of a mounting Russian-led offensive have created marriages of battlefield necessity, not ideology.“

Die US-Regierung macht die Al Kaida für die Terroranschläge am 11. September 2001 in den USA mit etwa 3000 Toten verantwortlich. Wikipedia (Terroranschläge am 11. September 2001): “ Die 19 Flugzeugentführer gehörten zur islamistischen Terrororganisation al-Qaida. Die USA reagierten unter anderem mit dem Krieg in Afghanistan seit 2001, um dort al-Qaida zu zerschlagen, deren Anführer Osama bin Laden zu fassen oder zu töten und das mit ihm verbündete Regime der Taliban zu entmachten. Sie begründeten auch den Irakkrieg 2003 unter anderem mit den Anschlägen. Bin Laden bekannte sich 2004 erstmals als deren Initiator. Er wurde am 2. Mai 2011 von US-Soldaten getötet. Einige Historiker beurteilen den 11. September 2001 als historische Zäsur,[4] andere widersprechen dieser These.[5] „.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.