Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Naziskandal bei der BILD-Zeitung

Ich möchte bei dieser Gelegenheit noch einmal auf den aktuellen Naziskandal um den BILD-Journalisten Julian „Naziparty“ Röpcke hinweisen. BILD-Chef und Twitter-Großlautsprecher Julian Reichelt – Förderer und „Macher“ Röpckes – verweigert übrigens seit Wochen trotz mehrmaliger Aufforderung jeglichen Kommentar dazu. Wer den Umgang Reichelts mit den sozialen Netzwerken und sein Mitteilungsbedürfnis darin kennt, weiß: Das kommt einem Schuldeingeständnis gleich. Er will die Sache nicht hochkochen lassen. Und: Mögen die BILD-Propaganda-Hetzer auch Atlantiker sein, die Nazis nutzen sie doch immer wieder gerne für ihre Hasskampagnen und ihre finsteren, menschenverachtenden Ziele. Rechtsextreme Spinner sind die BILD-Bösmenschen allemal.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.