Gesellschaft Politik

Erdogan-Affäre: Bruno Kramm soll offenbar zwei Monate hinter Gitter

Vor anderthalb Jahren zitierte der Piratenpolitiker Bruno Gert Kramm auf einer Demonstration aus dem „Schmähgedicht“ Jan Böhmermanns über den türkischen Präsidenten Erdogan. Nun soll er deswegen offenbar für zwei Monate ins Gefängnis.

Künstler Kramm, der zur Zeit beruflich in Moskau weilt, veröffentlichte heute bei Twitter folgende Mitteilung (mit Staatsanwaltschaft ist die deutsche gemeint):

Bereits gestern verwies Kramm bei Twitter auf die Geschichte mit der Erdogan-Demo aus dem Jahre 2016 und darauf, dass da jetzt doch noch etwas nachkommt:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.