Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

USA bemalt eigene Kampfflieger wie russische Jets

Ein kanadischer Journalist meldet, die US-Luftwaffe habe eigene Flugzeuge in den russischen Farben, in der Bemalung der russische Kampfjets angemalt. Die entsprechenden Bilder dazu werden ebenfalls geliefert. Was hat das zu bedeuten? „Nur“ für das eigene Kampftraining gegen Russland (schlimm genug und wofür? Luftkampf in Syrien oder ..?) oder vielleicht doch wieder mal eine False-Flag-Aktion in Syrien ..?

Der Reporter aus Kanada – Christian Borys – bei Twitter zu der Sache: „The U.S is painting their F/A-18’s to match the paint schemes of Russian jets in . Standard training, but interesting nonetheless.“. Er hält das Ganze lediglich für Training und das ist natürlich nicht unrealistisch. Schlimm genug, eine weitere kleine Eskalationsstufe von bisher schon so vielen für mehr Krieg.

Mehr zu der ganzen Sache auch hier bei Moon of Alabama, inklusive einer Analyse der verschiedenen Möglichkeiten und der Hintergründe für das pseudorussische Design us-amerikanischer Maschinen: „Syria – Is The U.S. Preparing A ‚False Flag‘ Bombing?„.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

2 Kommentare

  1. Wer weiss, vielleicht suchen die USA einen Grund Russland für verschiedene Vergehen verantwortlich machen zu können, in dem sie so tun als hätten die Russen nicht abgesprochene Angriffe geflogen, die in Wirklichkeit die USA mit vermeintlich gefälschten Maschinen selber geflogen haben .

    Nichts Ungewöhnliches in der heutigen Zeit, wenn man Gründe sucht jemanden zu diskreditieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.