Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Programmbeschwerde wegen Falschinformation (ARD)

Eine Programmbeschwerde der Ständigen Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien wegen Falschinformation durch die Tagesschau der ARD im Syrienkrieg: „Luftschläge treffen Krankenhaus in Aleppo„.

Vergleiche zu dem Thema auch den Blauer-Bote-Artikel aus dem gleichen Zeitraum: „Syrien: Falschmeldung bei ‚Ärzte ohne Grenzen‘ – Angriff auf Krankenhaus in Aleppo durch Al Kaida vorgetäuscht„.

Zitat aus der Beschwerde der Publikumskonferenz:

„Sehr geehrter Herr Marmor,

der Beitrag ‚Luftschläge treffen Krankenhaus in Aleppo‘ enthält unzutreffende und irreführende Behauptungen und Bewertungen, in deren Verlauf wiederholt zusammengeschnittene und themenfremder Videosequenzen ohne Quellenangaben zum Einsatz kommen.

Korrespondent Thomas Aders beginnt seinen Bericht mit den Worten: ‚Noch immer liegt das Viertel al Sukkari in Aleppo unter einer Staubwolke (…)‘ Die im Video verwendeten Bilder zeigen allerdings nicht al Sukkari, sondern vielmehr Aufnahmen aus anderen zerstörten Orten, wie aus entsprechenden Vergleichsmaterial eindeutig hervorgeht. Insofern suggeriert der dramaturgische Hinweis auf die Staubwolke über dem Viertel al Sukkari eine Aktualität, die nicht belegbar ist.

Des Weiteren kolportiert Thomas Aders wiederholt die bislang unbelegte Behauptung, dass in der Vergangenheit ‚immer wieder‘ medizinische Einrichtungen von der russischen und der syrischen Luftwaffe bombardiert worden seien. Bereits im vergangenen Jahr wurden sämtliche (auch von der Tagesschau) verbreiteten diesbezüglichen Falschmeldungen dementiert bzw. widerlegt. […]“.

Mehr hier

Zitat aus dem genannten Blauer-Bote-Artikel:

„Die Angaben zu dem Vorfall in Aleppo (Es mag einen Treffer gegeben haben oder auch nicht, aber sicher nicht in der genannten Art.) kommen nicht ursprünglich von MSF/”Ärzte ohne Grenzen”, wie es die meisten Nachrichtenmeldungen hierzu suggerieren, sondern von diesen mit der NATO (USA, UK, Türkei) verbündeten White Helmets, die ausschließlich in den Al-Kaida-CIA-Rebellen-Gebieten aktiv sind und keinesfalls neutral sind! Man beachte beispielsweise auch das schon angesprochene Tagesschau-Video dazu, in dem ständig diese White Helmets herumspringen und das (dessen Videomaterial) offensichtlich von ihnen oder anderen örtlichen “Offiziellen” produziert wurde. Und das, was MSF da weitergibt (siehe oben) ist offensichtlich Schwachsinn. So kann es mit Sicherheit nicht gewesen sein. Und MSF gibt das wieder, was die “örtlichen Rettungshelfer” berichtet haben, auf deren Angaben der ganze aktuelle Propagandazirkus beruht! Die westlichen Medien wiederum schreien dann “Ärzte ohne Grenzen” und stellen die syrische Regierung an den Pranger. Al Kaida steuert mit Hilfe der USA die westlichen Medien, könnte man sagen … Oder umgekehrt.“

Mehr hier

 

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.