Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Kriegsgeilheit und Neoliberalismus bringen Sendezeit

Lafontaine: Weit entfernt von unabhängigen Medien, „Politiker der Regierungskoalition sind deutlich häufiger in TV-Nachrichtensendungen vertreten als Politiker kleinerer Parteien“. Außer natürlich die überproportional vertretenen Ex-Linken „Die Grünen“. TV-Sender im Dienst der neoliberalen Parteien, „Kein Wunder auch, dass die Grünen, als eine Partei, die das kapitalistische Wirtschaftssystem ebenso befürwortet wie Kriege (‚humanitäre Einsätze‘) und Sozialabbau, in der Medienlandschaft gepflegt werden.“. Quelle der Daten: InfoMonitor – TV-News 2016 April. Die NATO-Kriegs-Grünen an der Front: Offene Lügen, Nazis gut finden, Kampf gegen Regierungskritiker, Geschichtsfälschung und Waffen für den Endsieg, Staatsstreich unterstützen (letzteres seit Jahren mit vorbereitet).

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

Kommentar hinterlassen