Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Hormus: Japanische Tankerbesatzung spricht von Flugobjekt

„Japanische Zeugen sprechen von einem Flugzeug…“ „Die japanische staatliche Nachrichtenagentur NHK hat bekannt gegeben, dass die Arbeiter des Tankers vor der Explosion ein Flugzeug gesehen haben, das auf den Tanker zu flog . Die Vereinigten Staaten machen die Schuld an den Tanker angriffen auf den Iran fest. Teheran bestreitet die Anschuldigung.“ 

Brennende Schiffe vor dem Iran – eine neue Tonkin-Kriegslüge der USA

Hormus-Tanker-Bilder widerlegen Anschuldigungen der USA

In dem oben verlinkten englischsprachigen Bericht der japanischen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt  NHK, in dem aber nicht direkt von einem Flugzeug gesprochen wird, wie es in der Überschrift des eingangs verlinkten Artikels gesagt wird, heißt es:

„The president of the Tokyo-based shipping firm Kokuka Sangyo says its tanker was hit by an incoming projectile. He says several crew members witnessed the source of the second blast.

Yutaka Katada, president of Kokuka Sangyo said, „I’ve received reports that they saw something come flying toward them, then there was an explosion, and then there was a hole in the vessel.“

He denied that the tanker was hit by a floating mine, torpedo or an attached explosive as had been previously reported. He said the damage was way above sea level.“

Bei „the source of the second blast“ könnte es sich um ein Flugzeug oder eine Drohne handeln.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern