Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Frankreich: Irreguläre Kämpfer schlagen auf Demonstranten ein

Frankreichs Präsident Macron setzt eine Art geheime Schlägertruppe gegen die Gelbwesten ein. Vermummte Einheiten (von Polizei oder Geheimdienst?) ohne Hoheitsabzeichen schlagen auf die Demonstranten ein, wie Videos zeigen. Sie haben rote Armbinden und verschleppen und misshandeln die Gelbwesten.

Das Ganze erinnert übrigens an entsprechende Schlägertrupps aus der Ukraine – dort fand diese Kennzeichnung auch Anwendung. Eine bewährte NATO-Taktik eben.

Ebenfalls bemerkenswert ist die heutige Gefangennahme von Schülern durch Macron:

Macron lässt seine Polizeieinheiten Demonstranten ins Gesicht schießen:

Sie schießen auch Demonstranten in den Bauch:

Glücklicherweise doch nicht tot: Polizei schlägt Schüler nur bewusstlos:

Irreguläre Kämpfer in Jeans mit roten Armbinden misshandeln und entführen Demonstranten:

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

11 Kommentare

      1. Ich würde mal behaupten, dass diese sogenannte „Demokratie“ nie existiert hat. Geld regiert die Welt, daher „gehört“ diese Welt den reichsten und asozialsten Unmenschen aller Zeiten und deren Meinung nach dürfen wir uns wunschlos Glücklich schätzen, dass wir überhaupt hier leben dürfen …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.