Gesellschaft Medien Politik Wirtschaft Wissenschaft

Unfassbar: „Club der klaren Worte“ wirbt für Hans-Georg Maaßen

vb’s weblog schreibt:

Markus Langemann vom “Club der klaren Worte” macht Werbung für Geheimdienstler Maaßen – und löscht kritische Kommentare dazu weg

Die Geheimdienstwerbung findet Ihr hier. Von meinen Kommentaren im Kommentarbereich unten hat keiner, der die Person Maaßens kritisiert, überlebt. Wie Ihr Euch denken könnt, hatte ich darauf hingewiesen, dass Herr Maaßen die Akte Amri persönlich auf dem Schreibtisch hatte, und dass er vor dem Untersuchungsausschuss in der Sache gelogen hat.

Mein Kommentar zur “AfD”, dass sich diese aus der Friedrich-A.-von-Hayek-Gesellschaft heraus gegründet hat, wurde stehen gelassen. Meine Antwort auf die Zweifler, ob das überhaupt richtig sei, und in der ich Belege dafür gebracht hatte, wurde ebenfalls weggelöscht. Nun sieht es so aus, als könne ich das etwa nicht belegen.

Kurz: der “Club der klaren Worte” ist eine PsyOp, um Maaßen nach vorne zu bringen. Und der angebliche “Publizist” Langemann muss sich vorwerfen lassen, Propaganda zu machen mit der PR-Aktion für Maaßen.

Alternativmedien, die genauso manipulativ arbeiten wie die etablierten, braucht aber keiner. Erst recht nicht vom Tiefen Staat in Deutschland.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

Kommentar hinterlassen