Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Bundesregierung errichtet Wahrheitsministerium

Offenbar reicht es nicht aus, dass fast ausnahmslos alle herkömmlichen Medien die gleichen, erstaunlich billigen Propagandalügen – insbesondere in der Geopolitik – verbreiten und Wissenschaftler und Kritiker dieser künstlich hergestellten „Wahrheiten“ massiv angegriffen und diffamiert werden. Nein, ein Wahrheitsministerium muss her, auf dass die „Wahrheit“ der Herrschenden die einzige sei und nicht durch die Realität beschädigt werde:

Bundesministerium des Inneren plant ‚Abwehrzentrum gegen Desinformation‘

(Telepolis unter Berufung auf das Propaganda-Magazin Spiegel).

Es handelt sich leider nicht um Satire.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.