Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Sawsan Chebli – Lügnerin und Kriegshetzerin

Die Bundesregierung und die deutschen Medien haben gestern eine Propagandaattacke der Kategorie „nicht ganz dicht“ gegen Syrien gestartet. Es wird behauptet, die syrische Regierung habe bewußt Schulen und Krankenhäuser bombardiert, um mal so richtig geil die syrische Bevölkerung zu terrorisieren. Diese Behauptung, es handele sich bei den syrischen Soldaten um wahnsinnige Massenmörder, die aus purer Lust am Töten ihre Mitmenschen abschlachten (und am liebsten natürlich Kinder in Schulen und wehrlose Menschen in Krankenhäusern), ist einfach nur krank. Für die Bundesregierung behauptet die rückgratlose Berufslügnerin Sawsan Chebli (Sprecherin im Auswärtigen Amt) diese gequirlte Kacke, die auf einem „Bericht“ der sogenannten „Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ beruht, die bekanntermaßen aus einem einzigen in England lebenden Mann besteht, der wiederum der syrischen Regierung gegenüber feindlich eingestellt ist.

Vergleiche dazu die asozialen Hetzblätter Zeit Online („Deutschland und Frankreich beklagen Bruch der Waffenruhe„) und Spiegel Online („Bürgerkrieg in Syrien: Deutschland wirft Assad schweren Bruch der Waffenruhe vor„), die mit ihren ständigen, teilweise absolut hirnrissigen Propagandalügen und ihrer Kriegshetze den Syrienkrieg nun schon seit Jahren begleiten und natürlich auch diesmal die von Sawsan Chebli präsentierten geistesgestörten Lügen und die Hasspropaganda der Bundesregierung und dieses einen Mannes in England breittreten, erweitern und auswalzen. Diese kaputten Medien, Pressesprecher, Politiker sind Schuld am millionenfachen Leid in Syrien. Die haben angegriffen und die töten ohne Reue.

wiki_spiegel

Besonders frech ist dann auch noch dieser kranke PR-Trick: „Außenamtssprecher John Kirby erinnerte daran, dass sich die Regierung von Assad verpflichtet habe, Angriffe auf Zivilisten einzustellen.“. In einem einzigen Satz wird hier behauptet: a) Die Regierung hat bewußt Zivilisten bombarbiert (weil sie völlig krank und bestialisch ist) und dies zugegeben, b) Die Regierung habe dahingehend Reue gezeigt und c) Die Regierung habe sich jetzt verpflichtet, das nicht mehr zu tun. Nichts davon ist richtig. Und natürlich dürfen niemals Zivilisten bombardiert werden. Das wäre ein Kriegsverbrechen.

John Kirby lügt so frech und dreist, dass es einem die Sprache verschlägt. Und diese kranken Propagandaspinner in Bundesregierung und deutschen Medien machen da natürlich sofort mit. Ihr seid völlig gestört. Ihr seid Kriminelle. Ihr begeht Verbrechen gegen die Menschheit. Widerliches, asoziales Lügenpack. Wegen euch sterben hunderttausende, wenn nicht Millionen Menschen.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

Ein Kommentar

  1. Man will uns hier in der BRD Baschar al-Assad möglichst schäbig darstellen, verbreitet Lügen und beruft sich immer wieder gerne auf den einen gedulteten Terroristen in England, der sich grossspurig „syrische Beob….“ (es macht keinen Sinn diesen Scheissnamen voll auszuschreiben!) nennt! Übrigens berufen sich auch ND und taz gerne auf diesen Spinner!
    Wird wohl vom Westen finanziert!
    Und unser Merkel-Regime fürchtet um seine Deutungshoheit zum Syrien-Krieg! Je mehr herauskommt, dass eigentlich der „Westen“ als Unterstützer der Terroristen von Daesh und al-Nusra tätig ist (besonders in der Person Erdogan) und fast alle Verbrechen im Prinzip auf Initiative des „Westens“ geschehen sind, um so chaotischer reagieren/regieren unsere Machthaber!
    Irgendwann werden sie uns noch erzählen, dass Baschar al-Assad die Flugzeuge persönlich in die Twins gelenkt hat. Krank!!!
    Die USA bestreiten heute ja auch gerne, dass sie selbst erst Osama bin-Laden ausgebildet und aufgerüstet haben – es sollte aber nach ihrem Willen gegen die Sowjetunion gehen, da waren denn auch Terroristen willkommen. Und es ist heute noch so!

Kommentare sind geschlossen.