Gesellschaft Politik Webfundstück Wissenschaft

NSU: Polizei Sachsen vernichtete wichtige Beweise

Hier der verlinkte Artikel: „Innenpolitischer Sprecher der Grünen will wissen, warum der Lagefilm der Zwickauer Polizei für den Brandtag vernichtet wurde„. Die sächsische Polizei und die Nazis … Die CDU und die Nazis … Das sind übrigens nicht die einzigen vernichteten Beweismittel im NSU-Fall. Mal ganz abgesehen von den vielen „zufällig“ völlig überraschend gestorbenen Zeugen …

Zitat aus dem genannten Artikel: „Und auch der sächsische Untersuchungsausschuss hat sich mit der Frage beschäftigt: Was geschah genau am 4. November in Zwickau? Mit wem hatte Beate Zschäpe an dem Tag Kontakt? Mit wem hat sie telefoniert? Und was fand die Polizei vor, als sie zur Brandstelle kam? Irgendetwas muss ja in den Protokollen des Tages festgehalten sein. Und Lippmann fragt sich nun, ob die Zwickauer Polizei überhaupt über das Aktenlöschungsmoratorium informiert wurde. Und so ganz will er auch nicht glauben, dass Lagefilme aus Polizeirevieren und Polizeidirektionen einfach so nach zwei Jahren gelöscht werden. Erst recht, wenn sie solche brisanten Tage wie den 4. November 2011 enthalten. Seine Fragen hat er jetzt an die Landesregierung gestellt. Antworten müsste vom Amt her der Innenminister.“.

Mehr zum Thema NSU bei Blauer Bote

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern