Gesellschaft Internet Medien Politik Webfundstück

CDU/CSU/EU: Verlinken im Internet soll Geld kosten

Die Spinner geben wieder Vollgas: Ein einfacher Internetlink auf eine andere Website solle doch gefälligst Geld kosten! Ganz vorne dabei bei der Forderung der EU-„Konservativen“: Angela Merkels „Internet-ist-Neuland“-CDU-CSU: „Laut einem gestern geleakten Plan für die Urheberrechtsreform (via IPKat) erwägt die Kommission entgegen der bisherigen Rechtssprechung und aller Vernunft das bloße Verlinken von Inhalten unter Urheberrechtsschutz zu stellen. Damit hätten die Presseverleger ein potentes Druckmittel – und gleichzeitig würde jede der Querverbindungen, die das Internet erst zu einem Netz machen, zur juristischen Tretmine.“ (Mehr hier bei Julia Reda: „Leistungsschutzrecht 2.0: Die EU-Kommission rüstet zum Angriff auf den Hyperlink„).

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

3 Kommentare

  1. Ich fasse es nicht.
    Habe ich verpasst, dass heute der 1. April ist?
    Aber eigentlich ist das überhaupt nicht lustig,

  2. Der Krieg der 1%-ler gegen den Rest ist in eine neue (finale?) Phase eingegtreten:
    Da alle Propaganda nichts gebracht hat und die 99% sich weiterhin undankbar ob der zugestandenen Brotsamen erweisen, wird dem Volk nun Isolationshaft bzw. Kommunikationsverbot verordnet.

    Phase 1: umfassende und anlasslose Überwachung der Kommunikation —- erledigt am 6.11.
    Phase 2: Außerbetriebsetzung des zentralen Kommunikationsmittels Internet — in Arbeit
    Phase 3: Verbot aller opp, Meinungen die als Verschwörungstheorie gekennzeichnet werden — in Vorbereitung
    Phase 4: „Schutz“ der Verbreiter dieser Verschwörungstheorien in“ Lagern“ vor dem Volkszorn — in Konzeption
    Phasen 5-nn: werden u.a. auf den den aktuellen Wehrtechnik-Konferenzen CDC 2015 Bonn – Cyber Defence Conference und JAPCC 2015 Essen – Nato-Kriegsrat besprochen

Kommentare sind geschlossen.