Medien Politik Wirtschaft

Ukraine: Oligarch lässt Schweizer Unternehmen enteignen

Aargauer Zeitung, Schweiz: „Niederlage für Swissport im Rechtsstreit in der Ukraine„. Ein paar schöne Zitate aus dem Artikel: „‚In der gegenwärtigen rechtsfreien Situation wäre nach unserer bitteren Erfahrung eine Berufung, trotz guter rechtlicher Argumente, erfolglos‘, teilte das Unternehmen mit.“, „Das Unternehmen schickte Briefe an den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko und Regierungschef Arseni Jazenjuk. Darin zeigt sich Swissport erstaunt darüber, dass die ukrainische Regierung gegenüber der ‚klaren Verletzung der Rechte ausländischer Investoren‘ passiv bleibe – angesichts der Tatsache, dass die Ukraine sich darum bemühe, näher an die EU zu rücken.“, „Igor Kolomojski […] Zum Zeitpunkt des zweiten Urteils sei er bereits Gouverneur der Provinz Dnjepropetrowsk und ein lautstarker Kämpfer gegen die prorussischen Separatisten gewesen, also eine wichtige Stütze der Regierung. Für die Richter sei er damit unangreifbar geworden.“.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern