Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

6 Kommentare

  1. Bin ja mal gespannt, ob Trump die Killerdrohnenpolitik Obamas weiter verfolgen wird? Und wie die USA jetzt in Syrien reagieren? Werden weiter Terroristen (in westl.Medien „Rebellen“ genannt) unterstützt?
    Und wie wird sein Umgang mit den „Qualitätsmedien“ sein? Vor allem in der BRD hatten ja alle Clinton vorne gesehen – jetzt ist der Frust wohl gross!

  2. Nicht erstaunlich, dass die rechtspopulistischen Blättchen a la „Propagandaschau“ oder das „Contra-Magazin“ jetzt den Sieg von D.Trump feiern. Da werden alle kritischen Meinungen jetzt zur „PC-Mischpoke“ gezählt! Als ob es kritische Stimmen nur von Rechts gibt – denn die Linken und alle anderen arbeiten ja mit der Mainstreampresse zusammen, so deren Sichtweise!? Als ob wir hier in der BRD jemals „linke Medien“ gehabt hätten!? Welch schlechter und übler Witz.
    Beim „Contra-Magazin“ dürfen „Linke“ wenigstens noch Kommentare schreiben (die dann von den meisten mit Beleidigungen beantwortet werden). Bei der „Propagandaschau“ werden kritische und linke Kommentare erst gar nicht mehr zugelassen – die wandern da, wie „DOK“ selbst mitteilte, gleich in den Spam-Ordner! Genau wie bei den von ihnen kritisierten „Mainstreammedien“!
    Es geht diesen Blättchen NICHT um angemessene Kritik, es geht um eine Wendung nach RECHTS! Und im Moment scheinen sie damit erfolgreich. Das zeigt mir: sie wollen zurück in eine Zeit mit einem starken Führer – ja soweit sind die Rechtspopulisten jetzt schon wieder!

  3. Was ich noch kurz anmerken möchte: ich bin ganz sicher kein Clinton-Fan! Ich hätte wohl eher mangels Möglichkeiten Sanders oder den grünen Kandidaten unterstützt.
    Clinton ist eine Kriegstreiberin – aber was wird Trump sein? Wenn er schon mit Gedanken über den Einsatz von Atomwaffen spielt?
    Es gibt bestimmt keinen Grund einen Trump Sieg zu feiern!

    1. Was das Kriegstreiben angeht, da schätze ich Clinton als wesentlich gefährlicher ein. Das haben auch etliche Experten in den letzten Monaten so gesehen. Von daher bin ich schon froh, dass es Trump wurde. Auch wenn das trotzdem eine Katastrophe ist.

Kommentare sind geschlossen.