Webfundstück Wissenschaft

Neues von Tutanchamun

Ein Artikel beim Wissenschaftsmagazin Spektrum.de berichtet von neuen Entwicklungen bei der Erforschung von „Tutanchamuns Grab“ in Ägypten: „Tutanchamun: Einige bohrende Fragen„. Nach Bohrungen Anfang April – also in wenigen Wochen – sollen neue Erkenntnisse vorliegen. Zitat aus dem Artikel: „Vor einigen Monaten elektrisierte die Öffentlichkeit die Meldung, dass sich im Grab des altägyptischen ‚Kindpharaos‘ Tutanchamun noch zusätzliche Kammern verbergen sollen – weitere Grabschätze inklusive. Doch dann drangen kaum noch Nachrichten in der Angelegenheit nach außen. Fast schon drohte der Enthusiasmus zu verfliegen, da scheint wieder Schwung in die Sache zu kommen. […] dass endgültige Resultate erst im April vorliegen würden. Dennoch zeigte er sich sicher: ‚Es wird der Big Bang sein, die Entdeckung des 21. Jahrhunderts.‘ Und er sprach in diesem Zusammenhang auch davon, dass es in dem ermittelten neuen Raum ’nachweislich Steine und Metalle‘ gäbe.“. Hört sich doch interessant an.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

6 Kommentare

  1. Ha, peinlich, peinlich, da hab ich zu schnell drübergelesen. Beim richtigen Lesen fällt es natürlich auf … Ähem … Merke: Blog nicht als Bookmarkmanager mißbrauchen …

    1. Passiert.

      Wir sind allzumal Menschen. Und zu seinen Fehlern zu stehen, ist allemal besser, als (wie zB. der Tagesspiegel) heimlich still und leise den Artikel zu korrigieren, den Hinweis auf den korrigierten Fehler aber zu verbergen.

      Du leistest gute Arbeit! Mach weiter so!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.