Gesellschaft Politik Unterhaltung

Wahlkampf – Das Reich

Auf vielen Wahlplakaten zur EU-Wahl ist von „Europa“ die Rede. Gemeint ist damit die EU, die nur einen Teil des Kontinentes Europa ausmacht. Machen Sie sich einmal den gruseligen Spaß und ersetzen Sie das Wort „Europa“ in den Wahlkampfslogans durch „das Reich“. Europäischer „Endgegner“ heute wie damals: der Russe.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

4 Kommentare

  1. Das Gefasel von Europa, das lediglich die EU denkt, ist analog der Rede von Amerika! Wenn von letzterem die Rede ist, dann sind wohl immer die USA ausschließlich gemeint. Die USA sind jedoch nur ein Teil des Nordamerikanischen Kontinents! Eine Anmaßung sondergleichen.

  2. Hab mal den Gedanken vom „Euro-Reich“ an T-onlines Meinungseiten weitergereicht. Ist für den Normalbürger ziemlich irritierend, weil so wahr, weil der europäische Konsument sich nicht vorstellen kann, dass er nun mal für die „richtige“ Freiheit, also für die USA atomar verheizt werden soll. Wenn ich den INPUT richtig verstanden habe?

  3. Auf vielen Wahlplakaten zur EU-Wahl ist von „Europa“ die Rede. Gemeint ist damit die EU, die nur einen Teil des Kontinentes Europa ausmacht. Machen Sie sich einmal den gruseligen Spaß und ersetzen Sie das Wort „Europa“ in den Wahlkampfslogans durch „das Reich“. Europäischer „Endgegner“ heute wie damals: der Russe.

    Folgender Gedanke dazu.

    Habe auf den Unterhaltungseiten von T-Online diesen Gedanken versucht unterzubringen. Ziemlich irritierend und entsetzend für die wahren und aufrechten Demokraten. Und habe nur eine Erklärung dafür, der „Normalbürger“ oder EU-Bürger oder Konsument, kann sich einfach nicht vorstellen, dass er für die „richtige Freiheit“ der USA möglicherweise atomar verheizt werden kann oder er will es sich nicht vorstellen. Ich glaube, Lisa Fitz hat das gar nicht so unrichtig in ihrem Lied „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ angesprochen.

Kommentare sind geschlossen.