Gesellschaft Politik Wissenschaft

US-Truppen im Jemen

WSWS: „Pentagon gibt Präsenz von US-Truppen im Jemen zu„, „Letzte Woche gab das Pentagon erstmals zu, im Jemen ‚mehrere Bodenoperationen‘ geführt zu haben. Außerdem haben die USA in dem völlig verarmten Land dieses Jahr mehr als 120 Luftangriffe geflogen, dreimal so viele wie im Vorjahr. […] Mehrere Hilfsorganisationen weisen darauf hin, dass die Todesopfer bald die Millionengrenze erreicht. Der Krieg fordert nicht nur immer neue Opfer, sondern setzt auch große Teile der Bevölkerung der Gefahr von Hungersnot und Krankheit aus.“.

Mehr zu Jemen

Mehr zu US-Truppen

2 Kommentare

  1. Mittlerweile ist es einfacher die Länder aufzuzählen, die die USA völkerrechtswidrig noch nicht besetzt haben, da bleibt nicht mehr viel übrig.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.