Warum müssen die amerikanischen Atombomben in Deutschland bleiben?

Die Antwort (und mehr) hat Fefe: “Darauf antwortete das Auswärtige Amt: ‘Ich glaube nicht, dass ich dazu etwas sagen sollte. Das entscheiden in erster Linie einmal die Amerikaner […] Da sind einseitige Entscheidungen von wem auch immer; jedenfalls auch von deutscher Seite gänzlich unangebracht.'”. Die USA entscheidet das also, die Bundesregierung hat nichts zu melden. Sagt die Bundesregierung – das Auswärtige Amt – selbst. Tilo Jung (Jung & naiv) hatte mal wieder bei der Bundespressekonferenz die (richtige) Frage gestellt. Wer sonst?

Hier lügen dpa, Reuters und Handelsblatt

Kriegspropaganda im Ukraine-Konflikt: In dem Beitrag “Konflikt mit Russland. OSZE-Einsatz in der Ukraine wird massiv ausgeweitet (Autor: dpa, Reuters)” verbreitet das Handelsblatt die Behauptung, es finde ein Krieg zwischen Russland und der Ukraine statt (“Konflikt mit Russland”). Weiterhin wird durch die Aussage, die OSZE solle dabei einen/den Waffenstillstand überwachen und der Sanktionsdruck auf Russland solle aufrecht erhalten werden, sowie die Überschrift “Konflikt mit Russland” der Eindruck vermittelt, Russland führe einen vermeintlichen Angriffskrieg, gegen den sich die Weltgemeinschaft stemme. Das entspricht alles nicht den Tatsachen. Es findet kein Krieg Russland-Ukraine statt und die OSZE überwacht den Waffenstillstand zwischen den aufständischen Ostukrainern und der Zentralregierung (die zudem den Krieg begonnen hat und ihn Anti-Terror-Operation nennt). Die OSZE überwacht nicht einen vermeintlichen Angreifer Russland in einem (nicht existenten) Krieg Ukraine-Russland. Weiterlesen

Ströbele: BND organisiert, steuert und bezahlt wahrscheinlich terroristische Straftaten

“Es drängt sich der Eindruck auf, der BND organisiert, steuert und bezahlt die terroristischen Straftaten und Gefahren, welche er und andere Sicherheitsbehörden nach ihrem gesetzlichen Auftrag aufklären, abwehren und verfolgen sollen. Offenbar schreckt der BND dabei auch nicht zurück vor versuchter Strafvereitelung im Amt zugunsten seiner kriminellen V-Leute.”, schrieb der Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele (Die Grünen), Mitglied des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestages zur Kontrolle der Geheimdienste, heute auf seiner Website (“Bundesnachrichtendienst darf keine Terroristen steuern und bezahlen!“). Weiterlesen

Christoph Keese bei Stefan Niggemeier zum LSR

Ein Gespräch zwischen Christoph Keese, Executive Vice President bei Axel Springer, und Stefan Niggemeier, Medienjournalist, zum unsäglichen Leistungsschutzrecht für Presseverleger, welches die Medien damals bei CDU-CSU-FDP kauften: “Christoph Keese erklärt, warum das Leistungsschutzrecht vielleicht auch Überschriften umfasst“. Weiterlesen

Ukraine-Konflikt: Die erbärmlich-grotesk FAZ-vertuschte Maidan-Staatsstreich-Putsch-Revolution von Kiew

Dass die Frankfurter Allgemeine Zeitung bei der Ukraine-Krise harte Propaganda betreibt, kam hier bei Blauer Bote schon öfter zur Sprache. Bei Telepolis hat jetzt Paul Schreyer in dem Artikel “Der Putsch, der keiner sein darf” die FAZ am Beispiel der Machtübernahme in Kiew durch die Euromaidan-“Revolutionäre” Ende Februar 2014 geradezu zerlegt und zeigt schön auf, wie die einstige Qualitätszeitung sich selbst (mehrmals) gnadenlos und wirklich teilweise schon auf skurrilste Weise widerspricht, nur um diesen Putsch zu leugnen und zu vertuschen. Die FAZ ist damit natürlich nicht alleine in der deutschen Medienlandschaft (beispielhaft: Jochen Bittner, Die Zeit), macht aber eine journalistisch besonders erbärmliche Figur. Weiterlesen

Hartz IV: Brauchen arme Menschen in Deutschland schon eine amtliche Hochzeitsgenehmigung?

In dem Artikel “Hartz IV: Jobcenter will Heirat verbieten? Jobcenter drangsaliert junges Paar, weil es heiraten will” von gegen-hartz.de heißt es: “[…] möchte die örtliche Behörde eine Hochzeit mit Drohung des Leistungsentzugs verhindern.” und weiter “Ein konkretes Heirats-Verbot hat das Jobcenter nicht ausgesprochen. Aber es wurde von den Leistungssachbearbeitern über eine Hochzeitsgenehmigung gesprochen, die erteilt werden könne.” und “Frage: Was wird Ihnen angedroht, wenn Sie es doch tun sollten? – Auch hier hat das Jobcenter keine konkrete Aussage getroffen. Es wurden aber alle aktuellen Leistungszahlungen eingefroren.”.

Wie im Mittelalter …

Ukrainischer Oppositionspolitiker begeht offiziell Selbstmord

Der unter Hausarrest stehende ukrainische Oppositionspolitiker Mykhailo Chechetov hat in der Nacht vom 27. auf den 28. Februar 2015 nach amtlichen Angaben Selbstmord begangen als er aus dem 17. Stock eines Gebäudes in Kiew fiel beziehungsweise sprang. Das berichtete die englischsprachige Kyiv Post. In deutschsprachigen Medien wurde über den Fall nicht berichtet.

Doch Lügenpresse? FAZ-Journalist Friedrich Schmidt nutzt Nemzow-Mord für Kriegslüge Ukraine-Russland

Propagandapresse: Der “Journalist” Friedrich Schmidt nutzt den Mord an dem oppositionellen russischen Politiker Boris Nemzow, um einen angeblichen Krieg zwischen der Ukraine und Russland zu lügen (dass er den Mord der russischen Regierung beziehungsweise Putin andichtet und den von der Kiewer Regierung begonnen Krieg in der Ostukraine gegen die eigene Bevölkerung als russische Aggression darstellt, versteht sich ja mittlerweile bei der FAZ von selbst).

schmitt_lügt

Weiterlesen

NASA-Sonde Dawn fast schon bei Ceres, erste Bilder

Vor lauter Krisen und Unterdrückung übersieht man manchmal fast die wichtigen und schönen Nachrichten: Die NASA-Raumsonde Dawn ist schon fast bei Ceres und hat erste tolle Bilder mitgebracht. Ceres ist ja einer meiner Lieblingsobjekte im Sonnensystem, auch da verkannt und unterschätzt (Okay, bin fast sogar schon ein Ceres-Fan), und außerdem einer meiner Favoriten für eine künftige Besiedlung (Nicht ganz ein Planet, aber doch mindestens oder viel mehr als eine “kostenlose Raumstation”). Weiterlesen

Ein Hitler-Zitat

Adolf Hitler am 10. November 1938: “Dazu war es aber notwendig, nicht etwa nun die Gewalt als solche zu propagieren, sondern es war notwendig, dem deutschen Volk bestimmte außenpolitische Vorgänge so zu beleuchten, dass im Gehirn der breiten Masse des Volkes ganz automatisch allmählich die Überzeugung ausgelöst wurde: Wenn man das eben nicht im Guten abstellen kann, dann muss es mit Gewalt abgestellt werden; so kann es aber auf keinen Fall weitergehen.” (via “Krieg um die Köpfe“). Weiterlesen

ARD spricht von Krieg zwischen Russland und der Ukraine

Unverhohlene Kriegstreiberei oder was bliebe hier noch als alternative Erklärung übrig? Die ARD-Tagesschau spricht in einem Aufmacher zur Sendung “Deppendorfs Welt” von einem Krieg Russland gegen Ukraine. Sie erfindet einfach einen Krieg und gießt mit derlei schmutziger Propaganda Öl ins Feuer des Ukraine-Konflikts. Das darf doch nicht wahr sein!

what

Weiterlesen

Skandal um gefälschtes Filmmaterial beim ZDF – hier die Originalaufnahmen

Vor etwas mehr als zwei Wochen wurde hier bereits schon einmal darauf hingewiesen, dass das ZDF für einen Bericht aus der Ostukraine Original-Bildmaterial manipulativ so zusammengeschnitten hat, dass genau das gegenteilige Bild von dem herauskam, was die Aufnahmen in Wirklichkeit zeigten. Der Zweck der Übung: billige Kriegspropaganda gegen die ostukrainischen Aufständischen. Es ist fast nicht glaubhaft, wie bösartig und mit welchem Eifer hier das Originalmaterial umgeschnitten wurde, damit daraus ein Propagandastreifen im westlichen Sinne entstand. Hier ein neues Video von uncutnews.ch bei Youtube (mehr Infos dazu dort), welches den ZDF-Bericht und die Originalaufnahmen mit den Flüchtlingen zeigt: Weiterlesen

A Bellingcat Investigation

Ukraine-Intermezzo: wie Bellingcat arbeitet. Ein Artikel von Gabriele Wolff zu den Pro-NATO-Verschwörungstheoretikern von Bellingcat (UK), die so gerne von etlichen Journalisten der deutschen Presse zitiert und als Experten bezeichnet werden. Bei MH17 waren die britischen Propaganda-“Blogger” übrigens auch schwer aktiv.

Publikumskonferenz im Visier

Öffentlich-rechtliche und private Presse stellt der Publikumskonferenz nach. “Die Kritik der Publikumskonferenz an Programm und Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, der Nachweis der teils offensichtlichen Manipulationsversuche und der Desinformation scheint auch Journalisten des privaten Blätterwaldes zu tangieren. Auch sie sehen ihre Glaubwürdigkeit durch Kritiker aus dem gemeinen Fußvolk gefährdet …”. Hier übrigens die Programmbeschwerden der Publikumskonferenz gegen ARD, ZDF und Co.

Blanker Hass auf die Bürger: Medienpreisverleihung an ARD-Propagandafrau

Heute setzt die deutsche Presse im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in Berlin ein Fanal blanken Hasses gegen kritsche Leser und Zuschauer. Gegen jeden, der auch nur ohne sich etwas dabei zu denken “eine Frage zuviel” zum Ukraine-Konflikt stellte. Wie bereits seit Wochen bekannt, zeichnete eine 80-köpfige Jury von Vertretern verschiedener Kriegspropagandadienstleister Qualitätsmedien und deren Anhängseln die als Kriegstreiberin und Propagandajournalistin stark in der Kritik stehende ARD-Frau Golineh Atai (WDR. Tagesschau, Tagesthemen, Weltspiegel etc.) als Journalistin des Jahres (2014) aus. Weiterlesen

Neueste Berichte bei FAZ und Stern legen nahe: Invasionen Russlands in der Ukraine hat es nie gegeben

Seit langem berichten Deutschlands Medien fast ausnahmslos in regelmäßigen Abständen von russischen Invasionen in der Ukraine mit soundsoviel Panzern oder von einem Krieg Russland gegen Ukraine, der in der Ostukraine stattfinde. Jetzt meldet die FAZ, dass angeblich erstmals ein Panzer russischer Bauart in der Ukraine gesichtet wurde und der Stern berichtet davon, dass man herausgefunden habe, dass russische Soldaten als Freiwillige in der Ukraine kämpften und dies ein Beweis für eine Einmischung des russischen Militärs sei. Das passt doch alles hinten und vorne nicht zusammen: Wie kann die Presse seit Monaten davon berichten, dass die russische Armee in die Ukraine eingefallen sei, wenn doch erst jetzt angebliche, unbestätigte Hinweise auf – zudem sogar wesentlich geringere – “russische Einmischungen” aufgetaucht sind? Weiterlesen

Tolle Kinderlieder bei Youtube: “Sing mit mir – Kinderlieder”

Ein heißer Tipp für alle Eltern von kleinen Kindern: Toll animierte Videos mit schönen Kinderliedern findet man im Youtube-Kanal von “Sing mit mir – Kinderlieder” beziehungsweise SingKinderlieder. In jedem Video wird der Text vorgesungen und passend zur Melodie eingeblendet. Man kann also das Lied einfach nur laufen lassen oder – das finden die Baybs und größeren Kinder natürlich viel besser – auch mitsingen (oder notfalls auch mitsummen). Also die Stimme geölt und ran an das Liedgut, liebe Mamas und Papas! Hier ein paar Beispiel-Videos: Weiterlesen

Neue Berichte zu den Todesschüssen auf dem Maidan

Es gibt neue Medienberichte zu den hundert Toten bei den Protesten am und rund um den Maidan-Platz Ende Februar 2014 in der ukrainischen Hauptstadt Kiew, dem Beginn der Gewalttätigkeiten im aktuellen Ukraine-Konflikt: Die “junge Welt” bringt in ihrer morgigen Ausgabe einen Artikel zur damaligen Maidan-Gewalt. Die Wiener Zeitung hat ein Interview, in dem eine Beteiligung von Kräften der jetzigen Regierung an dem Massaker thematisiert wird. Und ein Wissenschaftler veröffentlichte anläßlich des Jahrestages der Scharfschützenmorde vom 20.2.2014 eine umfassende Analyse zur Herkunft der Todesschüsse beim “Euromaidan”. Weiterlesen

ARD-Kollege beschwert sich: Tilo Jung stellt zu viele kritische Fragen bei der Bundespressekonferenz

Tilo Jung ist zur Zeit der einzige Journalist, der in der Bundespressekonferenz kritische (“naive”) Fragen stellt. Siehe dazu auch den Artikel “Jung & naiv – Tilo Jungs naive Fragen bei der Bundespressekonferenz” hier bei Blauer Bote Magazin. Jetzt hat sich ein ARD-Kollege bei ihm beschwert, weil er zu viele Fragen stelle, die “alle anderen” (also die üblichen Hofberichterstatter) nicht interessieren. Netzpolitik hat auch etwas dazu geschrieben. Und auch Fefe. Hier die entsprechenden Twitter-Mitteilungen zu der Sache von Tilo Jung dazu: Weiterlesen

Medien treiben 18jährigen Münchner in den Ukraine-Krieg

Krasser können die Unterschiede in der Berichterstattung über die rechtsextremen ukrainischen “Freiwilligenverbände” in der deutschsprachigen Presse kaum sein: Während die angesehene Schweizer Sonntagszeitung vor Kurzem über Asow-Bataillon und co als brutale Rechtsradikale berichtete, die von Schweizer Neonazis unterstützt werden, brachte Spiegel Online heute ein “Helden-Interview” mit einem Münchner, der sich genau diesen Bataillonen angeschlossen hat und in der Vergangenheit auch schon Geld für den Kampf der ultranationalistischen Freischärler in die Ukraine geschickt hatte. Weiterlesen

Programmbeschwerde gegen ZDF wegen gefälschten Panzerbildern

Die Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien hat übrigens dankenswerterweise Programmbeschwerde beim ZDF gegen den Bericht eingelegt, mit dem eine russische Invasion in der Ukraine unter zuhilfenahme von Falschbildern suggeriert wurde: “ZDF – Kiew meldet 50 russische Panzer – Falsches Bildmaterial“. Den Skandal hatte ich hier im Blauer Bote Magazin aufgedeckt (im Artikel “Neue Panzerfalschbilder beim ZDF zu angeblicher Ukraine-Invasion durch Russland“). Er zog dann im Internet noch weitere Kreise. Hilfreich bei der Aufdeckung solcher Bildfälschungen ist übrigens eine reverse Bildersuche (geht ganz einfach). Mehr Programmbeschwerden der Publikumskonferenz gegen ARD, ZDF und co gibt es hier: Programmbeschwerden. Weiterlesen

Ukraine lehnt Auslieferung von Poroschenko-Mitarbeiter Saakaschwili an Georgien ab

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko holte den ehemaligen georgischen Präsidenten Micheil Saakaschwili Mitte Februar als Leiter des Internationalen Rates für Reformen in sein Präsidialamt. Jetzt beantragte die georgische Staatsanwaltschaft die Auslieferung Saakaschwilis, die von den ukrainischen Behörden jedoch abgelehnt wurde. “Im Sommer 2014 hatte Georgien Saakaschwili zur Fahndung ausgeschrieben. Der ehemalige Präsident ist Angeklagter in drei Strafverfahren. Ihm wird Veruntreuung öffentlicher Gelder und Machtmissbrauch vorgeworfen.”, schreibt das ukrainische Nachrichtenportal ukrinform. Saakaschwili war zwischenzeitlich in die USA geflüchtet. Nun bringt er sein “Fachwissen” als enger Berater von Präsident Poroschenko also in die ukrainischen Behörden ein …