Wissenschaft: Westen hat Bürgerkrieg und Flüchtlingswelle in Syrien ausgelöst

In den Medien wird zur Zeit viel über die vor allem aus Syrien stammenden Flüchtlinge auf ihrem Weg nach Europa und insbesondere nach Deutschland berichtet. Dabei wird Rechtsextremismus zelebriert, geheuchelt, Zusammenhänge werden vertuscht, es wird sich für Flüchtlinge eingesetzt, die Flüchtlinge werden für eigene Propaganda gegen Assad genutzt, gute und gut gemeinte Aktionen werden gestartet und überhaupt wird ziemlich viel geschrieben (FAZ, testspiel.de, Fefe, Bildblog, SZ, Telepolis). Nach den (wirklichen) Ursachen für Tod und Flucht der Menschen fragen allerdings die wenigsten Medien. Deshalb wiederhole ich hier noch einmal den Artikel von gestern (“Man sollte bedenken: Obama, Merkel, BILD, Tagesschau & co haben die Flüchtlingswelle aus Syrien ausgelöst“): Weiterlesen

Man sollte bedenken: Obama, Merkel, BILD, Tagesschau & co haben die Flüchtlingswelle aus Syrien ausgelöst

Die Medien sind zur Zeit voll mit Berichten über Asylbewerber/Flüchtlinge, die versuchen, nach Europa beziehungsweise Deutschland zu kommen, und darüber, wie sie hier behandelt werden (Stichwort “Heidenau”). Viele Flüchtlinge stammen aus dem umkämpften Syrien, wo nach Korrespondentenberichten elf Millionen Menschen auf der Flucht sind. Bei all dem, was zur Zeit zu diesen Flüchtlingen geschrieben wird, sollte man bedenken, dass der Westen und seine Verbündeten den Krieg in Syrien überhaupt erst ausgelöst haben. Speziell die USA. Diese hat den Krieg dorthin gebracht, weil sie den ihr unliebsamen syrischen Präsidenten/Machthaber Assad loswerden wollte und weil sie bestimmte geostrategische Interessen verfolgte. Der Sturz Assads durch diesen Krieg hat bis heute nicht funktioniert. Nun kommt ein kleiner Teil der Opfer des Krieges auch nach Deutschland (wenn sie nicht schon unterwegs sterben, in Lastwagen oder im Mittelmeer). Dort hin, wo man den Krieg durch Politik und Medien mit ausgelöst und am Laufen gehalten hat. Weiterlesen

Atlantiker sind (keine) Nazis

Wer sich in diesen Tagen wundert, dass ausgerechnet die rechte Axel-Springer-Presse – die BILD und die WELT – sich für Flüchtlinge einsetzt und Naziunwesen in Deutschland anprangert, dem sei gesagt, dass es sich bei den BILD- und WELT-Protagonisten nicht um Nazi-nahe Journalisten handelt, sondern um Atlantiker. Es gibt unterschiedliche Arten des Rechtsextremismus oder Faschismus. Nazis und Atlantiker haben unterschiedliche Feindbilder. Manchmal, beispielsweise bezüglich Russen und Linker, auch die gleichen. Und während die “klassischen” Nazis (und dazu zählen auch die sogenannten “Neonazis”) vor allem rassistisch motiviert sind, überwiegt bei den neuen rechtsextremen, den Atlantikern, die Vorstellung von der Dominanz des Westens und Rassismus ist eher je nach Anwendungsfall ein Mittel zum Zweck. Weiterlesen

Bundeszentrale für Politische Bildung versucht Abgeordnete zu manipulieren

geschichtsfälschung_rot

Die Bundeszentrale für Politische Bildung versucht zur Zeit, über die von ihr herausgegebene Zeitschrift “Das Parlament” gezielt Bundestagsabgeordnete durch gefälschte Fakten zu manipulieren. Ein perfider Angriff sowohl auf die Wissenschaft als auch auf die Demokratie. In einem auch ansonsten fragwürdigen Artikel (“Annexion der Krim”, “Ausschaltung der Opposition”, “Russland stellt vertraglich fixierte Ordnung des postsowjetischen Raums in Frage)” versucht die BPB die aktuelle Zeitgeschichte der Ukraine dahingehend zu fälschen, dass nicht die ukrainische Übergangsregierung nach dem Umsturz im Februar 2014 militärisch gegen die dagegen protestierenden Menschen in der Ostukraine vorging, sondern Russland (!) dort im Osten der Ukraine einen Sezessionskrieg startete. Weiterlesen

Studie: Über 1 Million Tote durch Krieg in Irak, Afghanistan, Pakistan – USA erwog zusätzlich Atombombeneinsatz

Der Spiegel berichtet in seiner neuesten Ausgabe darüber, dass die US-Regierung nach den Anschlägen des 11. September sogar über den Einsatz von Atomwaffen gegen Ziele in Afghanistan nachdachte. Das hätte unweigerlich einen hohen Blutzoll unter der Bevölkerung zur Folge gehabt. Die tatsächliche Zahl der Todesopfer durch den Krieg gegen den Terror in Irak, Afghanistan, Pakistan liegt allerdings mit weit über einer Million Toten auch in einem sehr hohen Bereich. Das zeigte vor einiger Zeit eine wissenschaftliche Studie der gemeinnützigen Organisation IPPNW mit dem Titel “Body Count”, die von unterschiedlichsten Akteuren von der Friedensbewegung bis zum Bundeswehrjournal hin aufgegriffen wurde, aber abgesehen davon – in der deutschen Presse – wenig Widerhall fand. So blieben die hohen Opferzahlen dieses Krieges der USA mehr oder weniger Expertwissen. Weiterlesen

German Scientists: MH370 crash probably in the eastern equatorial Indian Ocean

German scientists of the Geomar Helmholtz Centre for Ocean Research Kiel are investigating the crash of the malaysian flight MH370. Based on the the debris of MH370 found at the island of La Réunion and on the ocean current in the Indian Ocean they concluded that the crash happened probably in the eastern equatorial Indian Ocean (“östlicher äquatorialer Indischer Ozean”). That’ll probably completly change the theories concerning the crash of the malaysian airplane because the former search area near Australia is not logic any more. Weiterlesen

Kiewer Medien berichten stolz: Das – selbst von den USA gebannte – Nazi-Bataillon Asow gibt Kindern Militärtraining

azov

Wenn das der Führer noch erlebt hätte: Die englischsprachige Ausgabe der Kyiv Post – eine der seriöseren ukrainischen Zeitungen – berichtet stolz, dass das berüchtigte Nazi-Bataillon Asow Kindern ein Militärsommercamp bietet (“Azov fighters give military training to children, foster patriotism at Kyiv summer camp“). Zitat: “The Kyiv Post listened to the words of one of the songs. Its lyrics were about Ukrainian soldiers defeating their enemies. Today that enemy is Russia. A boy who sits on a log softly whispers: ‘I want that this war will end and we will kill all the Russians.’ “. Der Screenshot oben ist der Teaser der Hauptseite, der auf den Artikel führt. Darunter ein Teil einer Pressemitteilung aus den USA zum Bataillon Asow.).Willkommen in der Hitlerjugend, liebes ukrainisches Kannonenfutter! Weiterlesen

Nazischützerin Angela Merkel

Man sollte sich zurecht darüber aufregen, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre CDU die Heidenau-Nazis schützen, wo sie nur können (Für Atlantikerin Merkel sind ihre ideologischen Cousins – diese “klassischen” Nazis – auf vielfache Weise nützlich). Man sollte sich aber auch – und vielleicht ob der getöteten Menschen noch viel mehr – über Angela Merkels Unterstützung der ukrainischen Nazitruppen à la Bataillon Asow und co aufregen, die im Osten der Ukraine mittlerweile tausende von Menschen auf dem Gewissen haben. Angela Merkel schützt ihre ideologische Verwandschaft. In Heidenau gab es keine einzige Verhaftung eines Nazis, weil Angela Merkel das so will. Stattdessen wurden Anti-Nazi-Demonstranten von der Polizei verprügelt. In der Ukraine wüten die Nazimörderbanden, weil Angela Merkel das so will. Für sie ist die Nazigewalt nur ein Tool, ein politisches Werkzeug. In Deutschland, der Ukraine und anderen europäischen Ländern sterben derweil massenhaft Menschen durch die Hand der rechten Gewalttäter.

Unglaublich: Erkenntnisse des Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung weisen auf MH370-Flug nach Diego Garcia hin

Manche Nachrichten (oder Gerüchte) sind so bizarr, dass man sie kaum glauben kann, aber neue Erkentnisse des Kieler Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung (“Absturz im Gebiet des östlichen äquatorialen Indischen Ozean”) deuten darauf hin, dass MH370 mit einer nicht geringen Wahrscheinlichkeit tatsächlich auf dem Weg zur Insel Diego Garcia war, einem US-Stützpunkt mitten im Ozean, der auch als Folterlager dient (wie verschiedene Medien in den letzten Jahren immer wieder berichteten). Weiterlesen

Peinliches Video: Merkel spricht mit Neonazi

#merkelspricht

#merkelspricht #Heidenau: 1992 in Rostock-#Lichtenhagen war #Merkel früher am Brennpunkt. Allerdings mit einem denkbar peinlichen Auftritt:

Posted by report München on Mittwoch, 26. August 2015

Weiterlesen

Krieg der USA in Syrien löst gewaltige Flüchtlingsströme aus

Die Nachdenkseiten zum Krieg der USA und ihrer Verbündeten in Syrien: “‘Die Perfidie ist, dass diese Fluchtbewegungen politisch instrumentalisiert werden’“. Eingangs heißt es dort “In den Medien ist bereits von einer neuzeitlichen Völkerwanderung die Rede. Und auch über die Verantwortung sogenannter Schlepperbanden für die Flucht womöglich krimineller, mindestens aber heimlich wohlhabende Flüchtlinge wird diskutiert. Rassismus und Nationalismus haben Hochkonjunktur. Die Ursachen des Massenelends der Flüchtigen werden jedoch kaum erforscht. Die Syrien-Korrespondentin Karin Leukefeld berichtet im Interview mit Jens Wernicke von einem Wirtschafts- und Stellvertreterkrieg, der zunehmend zum Exitus des syrischen Staates führe, die Bevölkerung in den Hungertod treibe und bereits 11 Millionen Syrer auf die Flucht getrieben hat.”. Weiterlesen

Welt Online nutzt Willkommensfest für Flüchtlinge in Heidenau für Hetze gegen Nazigegner

Zum dem indoktrinierenden und verlogenen Artikel von Axel-Springer-Journalist Wolfgang Büscher mit dem Titel “Die Antifa jagt Sachsens Innenminister einfach vom Hof” zum Willkommensfest für Flüchtlinge im sächsischen Heidenau muss eigentlich nicht mehr viel gesagt werden. Einfach mal durchlesen … Wer die tagelangen Naziattacken gegen Flüchtlinge (so etwas ist wieder Alltag in Deutschland) und die danach folgenden Entwicklungen ausgerechnet für Hasskampagnen gegen linke Nazigegner und Flüchtlingshelfer benutzt, der zeigt offen, auf welcher Seite er steht. Unter dem Artikel bei Welt Online tobt sich denn auch in den Kommentaren der bürgerliche rechtsextreme Mob aus. Froh darüber, dass er gegen die Linken hetzen kann, wenn er doch gerade nicht gegen Asylanten hetzen darf. Es ist einfach nur widerlich. Weiterlesen

Heidenau: Angela Merkel lässt Anti-Nazi-Demonstranten angreifen – ein Erlebnisbericht

Bereits gestern hieß es hier ja “Heidenau: Angela Merkel lässt Anti-Nazi-Demonstranten angreifen“. Dabei wurde insbesondere auch auf einen Tatsachenbericht der Ruhrbarone-Journalisten (“Heidenau. Die dritte Nacht?”) bezug genommen. VICE hat heute ebenfalls einen Erlebnisbericht zur Polizeigewalt in Heidenau, die sich statt gegen die drei Tage randalierenden Nazis gegen linke Gegendemonstranten richtete: “Heidenau: Rechte greifen Polizei an, Polizei verprügelt Linke – was sonst?“. Zum Vorgehen der Polizei gegen Rechte und Linke im CDU-Staat Sachsen hieß es da: Weiterlesen

Heute: Tagebau-Demo umringt von Polizei mit griffbereiten Kabelbindern – Fröhliche Nazirandale in Heidenau

Diese Demo läuft übrigens heute – also quasi zeitgleich mit Heidenau:

Video der Ausschreitungen in Heidenau

Hier ein Youtube-Video zu der Nazirandale in Heidenau. Beschreibung: “Dieses Video ist ein BackUp des privaten Videos eines Heidenauers, der sich in einer Menschenmenge aus Hooligans und Rassisten und Neonazis befand, die am 22.8.15 gegen 22 Uhr versuchten, eine Flüchtlingsunterkunft und die sie schützenden Antifaschisten anzugreifen. […]”. Mehr

Keine Festnahmen in Heidenau

Seit nunmehr fast drei Tagen wütet im sächsischen Heidenau ein Nazimob, der Flüchtlinge und ihre Unterstützer (und teilweise die Polizei) mit Steinen und Feuerwerkskörpern angreift. Und es gab bisher keine einzige Verhaftung! Die Polizei soll laut Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) hier künftig “Platzverweise und Aufenthaltsverbote aussprechen”! Hallo? Bei jeder normalen Demonstration wäre die Polizei schon längst eingeschritten und hätte die Demonstranten niedergeknüppelt. Hier lässt man Randalierern freie Bahn. Weil sie Rechtsextreme, weil sie Nazis sind. Beim G7-Gipfel in Elmau, bei der Gefahrenzone in Hamburg, bei den EZB-Protesten in Frankfurt, da hat man die Polizei zügig und grob agieren und reagieren lassen. In Heidenau lassen Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre CDU die Nazis machen. Wegen der Wählerstimmen für die CDU und weil es eine “schöne” Ablenkung für die ganzen anderen Themen ist, die man ja stattdessen kritisieren könnte. Das Verhalten Angela Merkels ist einfach unglaublich! Weiterlesen

Heidenau: Polizei will Fotografen das Fotografieren verbieten

Statt entschieden gegen die Nazis vorzugehen, geht die sächsische Polizei in Heidenau gegen die Presse vor (und gegen Anti-Nazi-Demonstranten). Eigentlich klar, denn Angela Merkel unterstützt die Naziangriffe in HeidenauWeiterlesen

Angela Merkel unterstützt die Naziangriffe in Heidenau

Heidenau, CDU-regiertes und naziverseuchtes Bundesland Sachsen: Ein rechter Mob greift Flüchtlinge/Asylanten an (“Ausschreitungen in Heidenau: Rechter Terror mit Ansage“, “Brauner Mob gegen Flüchtlinge in Heidenau“, “Was Medien aus #Heidenau lernen können“), Bundeskanzlerin Angela Merkel betreibt wieder einmal bewusste Arbeitsverweigerung und schweigt dazu. Wie so oft sind die Rechtsextremen eine willkommen Firewall für die Bundeskanzlerin und ihre CDU/CSU. Die als “Asylkritiker” beschönigten Nazis werden kaum behelligt, dürfen sich in Ruhe austoben. Bei – linken – Demonstrationen gegen die Regierung oder gegen NATO, EU, Banken, Konzerne und dergleichen wäre es hier längst zu amtlich angeordneten oder geförderten Gewaltexzessen der Polizei gegen Demonstranten gekommen. Weiterlesen

ARD/WDR bezeichnen Russland als “Erzfeind”

Via Propagandadaschau: Intendant Tom Buhrows WDR nennt Russland in der Ankündigung der Sendung “Tagesgespräch – Egon Bahrs Erbe: Wie aktuell ist ‘Wandel durch Annäherung’?” den “Erzfeind“. Propagandaschau “WDR: Russland ist unser ‘Erzfeind’! Noch in der Ankündigung zur Sendung spiegelt sich diese reaktionäre anti-russische Hetze wieder, die alles, wofür Egon Bahr stand und sein ganzes politisches Leben gearbeitet hat, mit Füßen tritt und geradezu verhöhnt: ‘Doch was können wir von seinen Ideen für die Zukunft verwenden? Kann ‘Wandel durch Annäherung’ uns in der aktuellen Krise mit Russland helfen? Welche Risiken hat es, mit seinen Erzfeinden zu reden? Welche Chancen?‘”.

Wenn BILD-Journalisten Beleidigungen auspacken

“Bekloppter”, “Lügner”, “Troll” … BILD-Journalist Julian Röpcke – vor wenigen Monaten eigens von BILD-Online-Chef Julian Reichelt als “Datenspezialist” (laut Mediendienst Kress) für internationale Konflikte (Ukraine, Syrien) angestellt – in Hochform bei Beleidigungen gegen Blauer Bote (Wenn Argumente nicht mehr reichen …): Weiterlesen